INFOS
E10
Kundenmeinungen Kundenmeinungen
E10, Bio-Ethanol
Grundsätzlich ist die Idee, "normalem" Super-Benzin etwas mehr Bio-Ethanol (nämlich genau 10 %, daher auch der Name E10) beizumischen, um die Umwelt zu schonen, ja nicht verkehrt. Auch dem heutzutage verwendeten Benzin wurde bereits ca. 5 % Ethanol beigemischt.

Umweltschützer sehen darin aber bereits die erste Mogelpackung. Bio-Ethanol wird aus Mais, Zuckerrohr oder Getreide hergestellt und die Erschließung der dazu nötigen Anbaufläche und deren Bewirtschaftung könne sogar höhere CO2-Emissionen verursachen als die Herstellung des herkömmlichen Kraftstoffs.

Einmal ganz abgesehen vom Umweltaspekt - so richtig gut geplant war die Einführung von E10 wohl nicht. Die Mineralölkonzerne geben die Schuld unter anderem dem ADAC, der angeblich zum Zweck der Mitgliedergewinnung Stimmung gegen den neuen Treibstoff macht, während die Politik wiederum den schwarzen Peter den Konzernen zuschiebt und so geht es munter weiter.

Wir kennen weder den Ausgang dieser Diskussion noch deren Urheber. Sehr wahrscheinlich wird uns E10 aber erhalten bleiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Auto E10-tauglich ist, informieren Sie sich hier:
» www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf

Oder aber, auch keine schlechte Alternative: leasen Sie doch eines unserer Elektrofahrzeuge!

Alle Angebote für unsere benzinfreien Flitzer finden Sie hier: » weiter