• Kundenmeinung: Auto Christian GmbH
    Ohne jedes Problem konnte ich vor Ende der Vertragslaufzeit mein Fahrzeug gegen mein neues Wunschauto eintauschen!
  • Kundenmeinung: Dieter Erichlandwehr
    Kompliment! Habe selten ein Unternehmen aus der Finanzbranche mit so einem guten Auftritt erlebt.
  • Kundenmeinung: Renate Friedrich
    Sehr professioneller und angenehmer Service beim Gebrauchtwagenleasing.
  • Kundenmeinung: Robert Müller
    Hervorzuheben ist der unkomplizierte Kfz Wechsel.
  • Kundenmeinung: Ingolf Sibert
    Danke auch für den Fahrzeug-Tipp!!!
  • Kundenmeinung: S. Stoll
    Euer Engagement auch in Richtung Umweltverträglichkeit zu lenken, beweist eine zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie; da bleiben die 'Scheuklappen' halt im Schrank!
  • Kundenmeinung: VIPCON GmbH & Co. KG
    Auch wir versuchen immer für unsere Kunden das Unmögliche möglich zu machen. Genau dieses Gefühl haben wir als Kunde bei X-Leasing.
  • Kundenmeinung: Prof. Dr. Roland Axel Werzinger
    Professionalität, Flexibilität und Zuverlässigkeit, gepaart mit Kompetenz und dem Bestreben, das Unmögliche möglich zu machen
  • Kundenmeinung: Sabine Nahler - Yoga Shala Landshut
    Sie haben mir nicht zu einem Fahrrad geraten, sondern mir haargenau das passende Fahrzeug angeboten!
  • Kundenmeinung: Michael Kumpfmüller
    X-Leasing macht glücklich!
  • Kundenmeinung: Urs Eberle
    Wenn man sich auf dieses Neue einlässt, hat man echte Freude.

Pressemeldung X-Leasing:
14% des PKW-Neugeschäfts fährt elektrisch

Die Münchner X-Leasing GmbH hat in 2015 mit 95 Fahrzeugen knapp 14% des PKW-Neugeschäfts mit Elektrofahrzeugen generiert. 90% davon wurden über die beiden Förderprojekte "InitiativE-BW - Elektrische Flottenfahrzeuge für Baden-Württemberg" und "InitiativE - mehr Elektroautos für die Hauptstadtregion" generiert.

95 Elektrofahrzeuge mögen auf den ersten Blick lächerlich wirken, bedenkt man jedoch, dass 2014 in Deutschland mit insgesamt 8522 Fahrzeugen nur 0,3% der Neuzulassungen Elektroautos sind, wird der Erfolg sichtbar. "Wir haben damit am Markt für Elektromobile 2014 einen Anteil von 1,1% erreicht," stellt Geschäftsführer Stefan Kumpfmüller stolz fest, "hätten wir diesen Anteil am kompletten PKW-Markt, so hätten wir mit unserem Team von 14 Mitarbeitern ein Abwicklungsproblem."

Ermöglicht hat diesen Erfolg, dass die X-Leasing GmbH von Beginn an Leasingpartner der beiden e-Mobility-Förderprojekte "InitiativE-BW - Elektrische Flottenfahrzeuge für Baden-Württemberg" und "InitiativE - mehr Elektroautos für die Hauptstadtregion" ist. In den beiden Projekten wird in einer dreijährigen Projektlaufzeit der alltagsnahe Einsatz von insgesamt 800 Fahrzeugen angestrebt. Für diese Fahrzeuge wird vom Deutschen Zentrum für Luft-und Raumfahrt e.V. (DLR) wissenschaftlich untersucht, wie Elektrofahrzeuge und eine entsprechend abgestimmte Ladeinfrastruktur im Alltag nachhaltig eingesetzt werden können. Gefördert werden neben Elektroautos auch Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge, so dass mit X-Leasing in 2014 in Baden-Württemberg 71 Fahrzeuge und in Berlin-Brandenburg 28 Fahrzeuge auf die Straße gebracht wurden.

Die mittelständische Münchner X-Leasing GmbH, eigentlich bekannt für das Verleasen von auch gebrauchten Sport- und Oberklassefahrzeugen an Kunden mit einem hohem Anspruch an die Servicequalität, engagiert sich schon seit Jahren im Bereich Elektromobilität. Der Erfahrungsschatz der Gesellschaft zur Werthaltigkeit von Elektrofahrzeugen sei die Expertise, welche die X-Leasing in die Projekte mit einbringt, meint der Leiter Elektromobilität der X-Leasing GmbH, Alexander Raatz. "Auch wir haben uns mit so manchem Pionier-Projekt im e-Mobility-Bereich bei der Wiederverwertung eine blutige Nase geholt." Diese Phase sei jetzt aber langsam vorbei und am Markt gibt es mehr Angebot von professionelleren Anbietern.

Dass die e-Mobility am Kfz-Markt noch keinen größeren Anteil hat, liegt nach Meinung von Alexander Raatz auch an einem Missverständnis: "Nur noch 37% der Neuzulassungen in Deutschland waren 2014 von Privatkunden, der Rest sind Firmenwagen." Folglich sei es verständlich, dass man versuche den Absatz über den Dienstwagenfahrer zu fördern. " Aber das Kalkulationsmodell eines Fuhrparkmanagers geht ausschließlich über den Preis. Nachdem ca. 50% der gewerblich genutzten Fahrzeuge geleast werden, gilt das auch für die Leasingkalkulation. Eine klassische Leasinggesellschaft für Fahrzeugflotten generiert das Neugeschäft über die Leasingrate. Und die Leasingrate wird bestimmt über den Einkaufspreis und den Restwert. Der Einkaufspreis wird über Rabatte gesenkt und die gibt es noch nicht im e-Mobility-Bereich und der Restwert ist für die meisten noch unkalkulierbar, da Erfahrungswerte fehlen.

"Genau deshalb passt das Thema so gut zur X-Leasing," meint Alexander Raatz. "Die Kunden für Elektrofahrzeuge sind überzeugt von der Technologie und ihren Möglichkeiten. Die Kaufentscheidung hängt also am Produkt. Das ist nicht anders, als bei einem Sportwagenfahrer." Dies sehe man auch an den Leasingnehmern. Gerade im Projekt Baden-Württemberg sind die größten Kunden caritative Einrichtugen, wie die Erzdiözese Freiburg mit 12 Elektrofahrzeugen oder innovative Projekte zur Mobilität wie Baden-Württembergs mit 40 Fahrzeugen größten Carsharing-Elektrofuhrparks der my-e-car GmbH, einem Joint-Venture der Stadtmobil-Südbaden AG und der Energiedienst Holding AG.

"Irgendwann wird e-Mobility ein Produkt für den klassischen Flottenkunden sein und Förderprojekte wie diese schaffen dafür die Grundlage." gibt Stefan Kumpfmüller zu. "Bis dahin sind wir gerne Leasingpartner dieser Pionierprojekte. Wenn e-Mobility dann Mainstream ist, machen wir bei der nächsten Innovation mit". Im Moment läuft es aber so noch ganz gut. Bis Februar konnten weitere 25 Fahrzeuge auf die Straße gebracht werden.

>> Pressemeldung auf openpr.de öffnen

Wir finanzieren Elektro-Carsharing   alle Infoseiten e-Mobility   Angebote Elektrofahrzeuge   Angebote Elektrofahrzeuge    Anmeldung zum monatl. Newsletter