• Kundenmeinung: Auto Christian GmbH
    Ohne jedes Problem konnte ich vor Ende der Vertragslaufzeit mein Fahrzeug gegen mein neues Wunschauto eintauschen!
  • Kundenmeinung: Dieter Erichlandwehr
    Kompliment! Habe selten ein Unternehmen aus der Finanzbranche mit so einem guten Auftritt erlebt.
  • Kundenmeinung: Renate Friedrich
    Sehr professioneller und angenehmer Service beim Gebrauchtwagenleasing.
  • Kundenmeinung: Robert Müller
    Hervorzuheben ist der unkomplizierte Kfz Wechsel.
  • Kundenmeinung: Ingolf Sibert
    Danke auch für den Fahrzeug-Tipp!!!
  • Kundenmeinung: S. Stoll
    Euer Engagement auch in Richtung Umweltverträglichkeit zu lenken, beweist eine zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie; da bleiben die 'Scheuklappen' halt im Schrank!
  • Kundenmeinung: VIPCON GmbH & Co. KG
    Auch wir versuchen immer für unsere Kunden das Unmögliche möglich zu machen. Genau dieses Gefühl haben wir als Kunde bei X-Leasing.
  • Kundenmeinung: Prof. Dr. Roland Axel Werzinger
    Professionalität, Flexibilität und Zuverlässigkeit, gepaart mit Kompetenz und dem Bestreben, das Unmögliche möglich zu machen
  • Kundenmeinung: Sabine Nahler - Yoga Shala Landshut
    Sie haben mir nicht zu einem Fahrrad geraten, sondern mir haargenau das passende Fahrzeug angeboten!
  • Kundenmeinung: Michael Kumpfmüller
    X-Leasing macht glücklich!
  • Kundenmeinung: Urs Eberle
    Wenn man sich auf dieses Neue einlässt, hat man echte Freude.

Was bedeutet Kompensation nach Kyoto-Protokoll

Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt ganz wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen von unserem Unternehmen und unserer gesamten Leasingflotte mit Verbrennungsmotoren in der Nutzungsphase erfassen lassen und durch den Erwerb von insgesamt 2.100 Klimaschutzzertifikaten für 2019 ausgeglichen. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir ein von den Vereinten Nationen zertifiziertes Klimaschutzprojekt: Ein Photovoltaikprojekt zur lokalen Stromerzeugung im Bundesstaat Gujarat in Indien.

Wie werden Emissionszertifikate generiert?

Der Treibhauseffekt ist ein globales Phänomen, da die Verteilung der Treibhausgase in der Atmosphäre in etwa gleich ist. Daher spielt es keine Rolle, wo auf der Welt Treibhausgase eingespart oder gespeichert werden. Im völkerrechtlich verbindlichen Kyoto-Protokoll wurde daher festgelegt, dass sogenannte Klimaschutzprojekte, die Treibhausgasemissionen vermeiden oder speichern, dort stattfinden sollen, wo sie am wirtschaftlichsten sind. Entsprechend gibt es viele Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern, weil hier das Potential der Einsparungen durch neue Technologien noch sehr hoch ist und diese wesentlich kostengünstiger eingesetzt werden können. Zudem sind dort häufig die Bedingungen für erneuerbare Energieanlagen (Sonne, Wind, Wasser und Biomasse) deutlich vorteilhafter. Die Initiatoren der Klimaschutzprojekte - überwiegend erneuerbare Energieprojekte - erhalten für ihr Engagement Emissionsgutschriften, die in Form von Klimaschutzzertifikaten gehandelt werden können. Die Höhe bemisst sich z. B. durch den Vergleich mit den Emissionen, die durch den Bau eines Kohlekraftwerkes entstanden wären. So werden Emissionsminderungen dort realisiert, wo die Kosten der Vermeidung einer Tonne CO2 am geringsten sind. Außerdem trägt der Emissionshandel wesentlich zum Transfer von sauberen Technologien in Schwellen- und Entwicklungsländer und zu einer nachhaltigen ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung der Region bei und zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Was passiert mit den CO2-Zertifikaten, nachdem sie verkauft wurden?

Die erworbene Anzahl an CO2-Zertifikaten wurde stillgelegt. Dies ist insofern bedeutend, da diese Stilllegung Voraussetzung für die Gestaltung und Vermarktung CO2-neutraler Unternehmen und/oder Produkte ist. Ohne Stilllegung könnte ein CO2-Zertifikat im freiwilligen Markt ggf. weiter gehandelt werden, wodurch keine zusätzliche Emissionsreduktion erreicht würde.

Welches Projekt wird über unseren Kauf von Klimazertifikaten unterstützt

Durch den Kauf von Klimazertifikaten unterstützen wir das folgende internationale Klimaschutzprojekt:



ACME hat ein 15-MW-Solarkraftwerk in Village-Wadgam, Tehsil-Khambat im Anand Distrikt im Bundesstaat Gujarat errichtet. Der aus der Projektaktivität erzeugte Strom wird in das regionale Stromnetz exportiert und im Rahmen eines Stromabnahmevertrags an Gujarat Urja Vikas Nigam Limited (GUVNL) verkauft. ASTGPL verwendet für sein 15-MW-Projekt Dünnschicht-CdTe-Technologie. Das Solarenergiesystem ist mit einer Anzahl von Teilhauptanlagen und Solar-PV-Anlagen ausgestattet.

Der durch die Projektaktivität exportierte Strom ersetzt eine äquivalente Menge an Elektrizität, die von den Kraftwerken erzeugt wird, die bereits in Betrieb sind und dem NEWNE Grid hinzugefügt werden sollen, das hauptsächlich auf fossilen Brennstoffen (insbesondere Kohle) basiert. Damit trägt es dazu bei, die steigende Nachfrage in Zeiten von Stromknappheit zu bedienen und den Anteil erneuerbarer Energien am Netzmix zu erhöhen.

>> Bitte finden Sie hier nähere Details zu dem Projekt:

Aufforstung mit Plant-for-the-Planet   X-Leasing ist klimaneutral   alle Seiten Klimaneutralität   alle Seiten Klimaneutralität    Klimaneutral leasen mit X-Leasing